Finissage im Bärenzwinger

„Inwieweit strukturieren Architekturen die Beziehung von Menschen, Tieren und Objekten? Wie wird Verhalten durch räumliche Strukturen geprägt und wie lassen sich diese festgeschriebenen Bedingungen aufbrechen und neu verhandeln?

In der Ausstellung ›Swinger‹ geraten ehemalige Grenzziehungen in Bewegung. Die mechanisch animierte Installation ›Pagodenwackeln‹ von Pätzug / Hertweck bewegt sich raumübergreifend durch das Innere und Äußere des Bärenzwingers und fordert eine Positionierung zum Raum und seinen Leerstellen heraus.“

Am Freitag, den 29. Juni, geht die von dem Chimaira-Mitglied Anne Hölck mitkuratierte Ausstellung ‚Swinger‘ nun mit einer Finnissage zu Ende.