Tag Archives: Tierbilder

Vortrag: 26.11.2014, Berlin

„Lebende Bilder“ und „täglich wilde Szenen“. Eine Recherche zum Tierbild in der Gestaltung von Zoogehegen

Referentin: Anne Hölck

Der Chimaira Arbeitskreis veranstaltet im Herbst die Vortragsreihe „Von Tieren und Menschen, Grenzen und Widerständen. Neue Perspektiven auf gesellschaftliche Mensch-Tier-Verhältnisse“ im Mehringhof.

26.11.2014, 19:00 Uhr, Blauer Salon (im Mehringhof)

Warum Tiere ansehen? Die Frage stellt John Berger 1980 in seinem Essay „Why look at animals“ und stellt darin in Bezug auf den Zoo mittels der Bildkritik fest: Tiere sind aus den konkreten Räumen der Menschen verschwunden, sie dienen vielmehr den imaginären Beziehungen. Angesichts zeitgenössischer Zooarchitektur und der Tierbilder, die sie (re)produziert, stellt sich diese Frage im Kontext der Human-Animal Studies erneut – mit veränderten Perspektiven auf gesellschaftliche Mensch-Tier-Verhältnisse.

Die Veranstaltung findet im Blauen Salon im Mehringhof (Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin) statt und ist kostenfrei und leider nicht barrierefrei.